Spielräume schaffen
/

 

 

Team-Supervision

Was ist Supervision?

Supervision ("Über-Blick") ist eine Form der Beratung und ebenso Reflexionsmöglichkeit für die Mitarbeiter eines Unternehmens oder einer Abteilung.


Was ist Team-Supervision?

In der Team-Supervision wird die Beratungsform der Supervision für die Mitglieder eines Unternehmens genutzt, die als Team zusammenarbeiten. 


Welche Methoden werden in der Supervision genutzt? 

Methodisch kann sich die Supervision auf unterschiedliche Methoden stützen, z.B. Methoden aus systemischen, kognitiven, lösungsorientierten oder tiefenpsychologischen "Schulen".


Worum kann es im Rahmen der Team-Supervision gehen?

Beispielhafte Themen sind: Beurteilung des Ist-Zustands, gemeinsame Ziele (Soll-Zustand), Betriebs-"Kultur", Führung und Führungsstile, Umgang miteinander, Werte, Ethik und Moral, Zusammenarbeit, Vertrauen, Verlässlichkeit, Empathie oder auch Spaß ... immer geht es um Anregung zur Reflexion.


Warum Sandspiel in der Team-Supervision?

Die Sandspieltherapie, kurz: Sandspiel, bietet die Möglichkeit, die Themen, die den Mitarbeitern wichtig erscheinen, in einer bestimmten Art zu reflektieren und in Bearbeitung zu bringen: Spielerisch, kreativ und gleichzeitig tiefgehend!

Das Sandspiel bietet den Teammitgliedern die Chance zu reflektieren, sich auszudrücken, zu begreifen, Entlastung zu erfahren, Kreativität freizusetzen, Zugang zu inneren Kraftquellen zu finden und ebenso neue Möglichkeiten für die Arbeit im Team zu entdecken ... sich somit neue innere (geistig-seelische) und nachfolgend auch äußere Spielräume zu schaffen.