Spielräume schaffen
/

 

 

Gesprächskreis zur Hochsensibilität

Hin und wieder taucht die Frage nach einem Gesprächskreis zum Thema Hochsensibilität auf. Es besteht die Möglichkeit, einen regelmäßigen Gesprächskreis zu folgenden Rahmenbedingungen einzurichten:

Häufigkeit: Treffen monatlich oder in zweimonatlichem Rhythmus an einem festen Wochentag in den Praxisräumen.

Dauer: Zwei Stunden pro Termin.

Teilnehmerzahl: Mindestens 3, maximal 6 Personen.

Kosten: 75€/Stunde. Diese Honorarhöhe teilt sich durch die Anzahl der Teilnehmer. Beispiel: Bei 5 Teilnehmern und einer Dauer von 2 Stunden ergibt sich eine Investition von 30€/Teilnehmer/Termin. Jeder Teilnehmer erhält eine Quittung.

Themen: Die Themen kommen aus den Reihen der Teilnehmer (keine "Jammer"-Gruppe, sondern empathischer und produktiver Austausch!). Die Themen, für die Gesprächsbedarf besteht, werden vorab gesammelt und ebenso allen vorab mitgeteilt.

Zielgruppe: Hochsensible Erwachsene, Eltern hochempfindsamer Kinder

Wichtig im Zusammenhang mit der Einrichtung eines Gesprächskreises ist eine gewisse Verlässlichkeit der Teilnehmer. Dies bedeutet, nach Zusage ist die Teilnahme aus Gründen der (finanziellen) Fairness gegenüber den weiteren Teilnehmern verbindlich.

  

Möglichkeiten, die sich durch die Teilnahme an einem regelmäßigen Gesprächskreis bieten:

- Erfahrungsaustausch 

- Erhalten und Geben neuer Impulse

- Entwickeln von Ideen

- Knüpfen von Kontakten, ggf. Entwicklung von Freundschaften

- Generelle Fragen zu Therapien können gestellt werden

- Kennenlernen der Sandspieltherapie

Interessierte melden sich bitte über das Kontaktformular. Bei ausreichender Teilnehmerzahl wird der Gesprächskreis eingerichtet und terminiert.